4b42 Logo

Wissensdatenbank

Benutzerbild
29 Mai 2015
4.082

Bind9 DNSSEC bei InternetX einrichten

Inhaltsverzeichnis

Vorwort


Meine DNS Server unterstützen schon seit Jahren DNSSEC, ich habe auch schon mehrmals bei meinem Domainregistrar InternetX angefragt wann DNSSEC verfügbar ist bzw. wo ich die öffentlichen Schlüssel Eintragen kann. Heute habe ich folgende E-Mail erhalten:
Sehr geehrter Herr Bühl,

DENIC informierte uns, dass Sie bei der Domain 4b42.de Schlüsselmaterial auf Ihren eingetragenen Nameservern hinterlegt haben, dieses jedoch nicht in der Zone eingetragen wurde.

DENIC ermöglicht es Ihnen, das Schlüsselmaterial zu hinterlegen und dadurch DNSSEC korrekt zu verwenden. Hierzu muss allerdings die Eintragung in der Zone erfolgen.

Sofern Sie für die genannten Domains DNSSEC nutzen möchten, müssen Sie die Eintragung des DNSSEC-Schlüsselmaterials über Ihren Account, wie folgt, nachholen.

Sollten Sie DNSSEC noch nicht aktiviert haben, müssen Sie dies vorab umstellen.
-> Benutzerverwaltung -> Benutzereinstellungen -> Benutzeroberfläche -> Anzeigen von Domain- und Zonen-Formularfeldern -> Haken setzen bei DNSSEC aktivieren

Anschließend finden Sie in der Domainverwaltung, wenn Sie die Domain zum Bearbeiten öffnen, den zusätzlichen Reiter "DNSSEC". Hier können Sie den Public-DNSSEC-Key (KSK) eintragen, um diesen an die Registry zu übermitteln.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Als ich auf diese E-Mail geantwortet habe, erfuhr ich das dieses schon länger möglich sei. Ich erkläre Ihnen hier, wie Sie den öffentlichen Schlüssel bei Ihren Domains hinterlegen können.

Konfiguration


Als erstes sollten Sie die Konfiguration Ihrer DNS-Zone prüfen und den öffentlichen Schlüssel auslesen. Dies können Sie mit folgendem Befehl unter Linux tun:
dig 4b42.com DNSKEY|grep 257
4b42.com.               21599   IN      DNSKEY  257 3 5 AwEAAdq2ygyYpHuzg4CRuTivKUlOIsqB5KZlD7JFHlUeqiPJNqQjuojd d+7JJhB+v0W0tHOfMqmijI1yXXH0KixzKRrIV3bd+ejNtF16sgCSIUt2 Y7RwbalPf23MpPk2k9IMdp7qnmf+Y7QOeZQNJNwGBGGnCaI1Hx6+F+tp G4WfocWSYrGxHcdTtyVE3hIhfXKEzVnGwITcmHLOPjyzU5X2GvukSKtB vadbmx5akTaK1fb2HqGzlN0JnMkn6NADkHCbK3xjSN2LbLEQ2GFeHDlL S4yIWtiCd8/VMOGTvjI9evcsJo2CkkxWy+v2dTwToAmjKs3Zw0jsmmGb NmXPbCudGm0=
InternetX AutoDNSInternetX AutoDNS

InternetX AutoDNS

Melden Sie sich mit Ihrer Kundenummer und dem dazugehörigen Kennwort am System an. Sollten Sie DNSSEC noch nicht aktivert haben, bzw. die Registerkarte DNSSEC bei der Domainverwaltung nicht sehen, führen Sie folgende Schritte aus.
Wechseln Sie im Bereich Kundenverwaltung in den Menüpunkt Benutzereinstellungen. Klicken Sie hier auf den zweiten Eintrag mit dem Namen Benutzeroberfläche und setzen Sie im Bereich Anzeige von Domain- und Zonen-Formularfeldern einen Haken bei DNSSEC aktivieren. Speichern Sie diese änderungen mit Übernehmen.

Wechseln Sie nun im Bereich Domains & Kontakte in den Menüpunkt Domainverwaltung. Wählen Sie den entsprechende Domain aus und klicken Sie oben auf Bearbeiten. Wechseln Sie nun in die Registerkarte DNSSEC. Geben Sie hier Ihren öffentlichen Schlüssel an und speichern Sie die änderungen wieder mit Übernehmen.