Wissensdatenbank
Buehl, Kevin
13 Januar 2016
2.453

Wissensdatenbank

Raspberry Pi ausschalten der seriellen Debug-Konsole

Bei Raspbian verwendet getty standardmässig die UART Schnittstelle für Debug zwecke. Sie können diese Funktion wie folgt deaktivieren um die UART Schnittstelle verwenden zu können.

Um zu prüfen von welchem Benutzer oder Programm ein Gerät verwendet wird können Sie folgenden Befehl verwenden (/dev/ttyAMA0 ist du UART Schnittstelle des PIs):

fuser -v /dev/ttyAMA0
fuser -v /dev/ttyAMA0
BEN. PID ZUGR. BEFEHL
/dev/ttyAMA0: root 2150 F.... getty


Öffnen Sie die folgende Datei mit einem Editor
nano /boot/cmdline.txt

Passen Sie die folgende Zeile an:
dwc_otg.lpm_enable=0 console=ttyAMA0,115200 kgdboc=ttyAMA0,115200 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline rootwait

Löschen Sie folgende Einträge:
console=ttyAMA0,115200 kgdboc=ttyAMA0,115200

Nachdem Sie die Einträge entfernt haben Sie die Zeile wie folgt aus:
dwc_otg.lpm_enable=0 console=tty1 root=/dev/mmcblk0p2 rootfstype=ext4 elevator=deadline rootwait


Öffnen Sie nun die Datei inittab:
nano /etc/inittab

Suchen Sie in der Datei nach ttyAMA0, und kommentieren Sie alle Zeilen wie folgt aus:
#Spawn a getty on Raspberry Pi serial line
#T0:23:respawn:/sbin/getty -L ttyAMA0 57600 vt100

Speichern Sie die Datei und starten Sie Ihren Raspberry Pi neu:
reboot


Prüfen Sie ob die UART Schnittstelle nicht verwerdet wird:
fuser -v /dev/ttyAMA0

Wenn Sie keine Ausgabe erhalten, wird die Schnittstelle nicht verwendet und Sie können diese nun in Ihrem Programm verwenden. Die Baudrate können Sie mit
setserial -g /dev/ttyAMA0

auslesen.