Wissensdatenbank
Buehl, Kevin
12 September 2016
4.634

Wissensdatenbank

Synology DSM 6 DS3615xs 7393 in einer virtuellen Maschine installieren

Vorwort

Ich habe mich die letzten Tage mit der Synology DSM Software auseinander gesetzt und versucht diese in einer virtuellen Maschine auf meinem VMware vSphere Servers zu installieren.

Ich habe hier meine Probleme und Erfahrungen zusammengetragen um dies anderen Administratoren zu erleichtern. Es ist wenn man es einmal erfolgreich installiert hat gar nicht so schwer. Es gibt allerdings einige Punkte die beachtet werden müssen, da die Synology Software sonst nicht installiert werden kann oder nicht Ordnungsgemäss funktioniert.

Voraussetzungen


Ich verwende in dieser Anleitung VMware vSphere 6, die Einstellungen sollten bei anderen Virtualisierungs-Lösungen ähnlich sein.
Die Verwendung der einzelnen Festplatten ist wie folgt:
Festplatte 1 - Boot
Festplatte 2 - Synology OS
Festplatte 3 - Daten
Der Bootloader und die Bootimages können auch von einer CD oder einem USB Stick gestartet werden. Allerdings ist zu beachten, das der Synology-Installer die BIOS Einstellungen auf die Werkseinstellungen zurücksetzt. Wenn Sie also eine ISO Datei verwenden um von CD zu starten, in den BIOS Einstellungen Standardmässig zuerst von der Festplatte und dann von der CD gestartet werden soll, ist es sinnvoll eine Festplatte mit dem Bootimage zu verwenden.

Hier können Sie die Bootimages als vmdk oder img herunterladen:
-
Dieser Link wurde entfernt. Links sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an und versuchen Sie es erneut.
(ca. 200 MB)
-
Dieser Link wurde entfernt. Links sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an und versuchen Sie es erneut.
(ca. 200 MB)
-
Dieser Link wurde entfernt. Links sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an und versuchen Sie es erneut.
(ca. 30 MB)
Ich habe bereits die IMG Datei mit dem StarWind V2V Image Converter in eine vmdk Datei umgewandelt.
Optional kann das Bootimage auch von einem PXE Server geladen werden, hier ist allerdings ebenfalls die Bootreihenfolge des Systems zu beachten.


Vorbereitung

Einstellungen der VMEinstellungen der VM

Einstellungen der VM


Erstellen Sie eine virtuelle Maschine mit den folgenden Einstellungen des Gastbetriebssystems:
Familie: Andere
Version: Anderes (64-Bit)
Laden Sie nun in den Ordner der virtuellen Maschine die boot.vmdk Datei(en) hoch. Passen Sie die Hardware der virtuellen Maschine wie folgt an:
01. Neue Festplatte entfernen
02. Neuer SCSI-Controller entfernen
03. Neues CD-/DVD-Laufwerk entfernen
04. Neues Diskettenlaufwerk entfernen
05. Adaptertyp für Netzwerk auf E1000E ändern (ggfs. MAC Adresse eintragen)
06. Neues Gerät SATA-Controller hinzufügen.
07. Neues Gerät Vorhandene Festplatte hinzufügen (boot.vmdk auswählen).
Knoten des virtuellen Geräts auf SATA-Controller 0 [SATA(0:0)] ändern.
WICHTIG: Festplattenmodus: Unabhängig - Nicht dauerhaft.
08. Neues Gerät Neue Festplatte hinzufügen (3816 MB) und Knoten des virtuellen Geräts auf SATA-Controller 0 [SATA(0:1)] ändern.
09. Neues Gerät Neue Festplatte hinzufügen (38148 MB) und Knoten des virtuellen Geräts auf SATA-Controller 0 [SATA(0:2)] ändern.
10. Entfernen Sie ggfs. den automatisch neu erstellten SCSI-Controller


Installation

Installation DSM 6 (7393)Installation DSM 6 (7393)

Installation DSM 6 (7393)


Starten Sie die virtuelle Maschine und wählen Sie innerhalb von 30 Sekunden mit dem Pfeiltasten den Menüpunkt Install Synology DSM 6.0_7393 aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Eingabetaste.

Darauf wird der Installationskernel geladen:
Loading ../XPEnoboot... ok
early console in decompress_kernel

Decompressing Linux... Parsing ELF... done.
Booting the kernel.
Synology AssistentSynology Assistent

Synology Assistent


Nun können Sie den Synologs Assistent ausführen um nach der virtuellen Maschine mit DSM zu suchen.

Hier sollte dann Ihre virtuelle Maschine aufgelistet werden. Falls nicht überprüfen Sie die Einstellungen der Netzwerkkarte! Haben Sie diese auf E1000E eingestellt? E1000 und VMNET werden von DSM nicht unterstützt. In der virutellen Maschine wird als letzter Text nur Booting the kernel. ausgegeben, alternativ können Sie beim Start den Menüpunkt für die Installation auswählen und die Tabulator_Taste drücken um die Startparameter anpassen zu können. Entfernen Sie folgenden Paramter:
console=ttyS0,115200
Bestätigen Sie Ihre Einstellung mit der Eingabetaste.
Synology Web AssistentSynology Web Assistent

Synology Web Assistent


Doppelklicken Sie auf den Eintrag im Synoloty Assistent, dadurch öffnet sich Ihr Browser und Sie werden von dem Synology Web Assistenten begrüsst.

Klicken Sie hier auf Einrichten.







Synology Web AssistentSynology Web Assistent

Synology Web Assistent


Nun können Sie das Betriebssystem auf Ihrem "NAS" installieren. Laden Sie dazu die Datei DSM_DS3615xs_7393.pat herunter:
-
Dieser Link wurde entfernt. Links sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an und versuchen Sie es erneut.

-
Dieser Link wurde entfernt. Links sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an und versuchen Sie es erneut.

Beachten Sie das es sich mit diese Datei handeln muss, andere Betriebssystemversionen funktionieren derzeit nicht.

Nachdem Sie die PAT Datei heruntergeladen haben, klicken Sie auf Durchsuchen und wählen Sie diese aus. Klicken Sie anschliessend auf Jetzt installieren.

Synology Web AssistentSynology Web Assistent

Synology Web Assistent

Sämtliche Daten auf den Festplatte(n) 1 2 3 werden während der Installation entfernt. Sind Sie sicher, dass Sie fortfahren möchten?

Setzen Sie den Haken bei:
Ich verstehe, dass sämtliche Daten auf diesen Festplatten entfernt werden.
Klicken Sie anschliessend auf OK, um mit der Installation zu beginnen.

Synology Web AssistentSynology Web Assistent

Synology Web Assistent


Nun wird die Installation des Synology Disk Managers durchgeführt. Die Installation kann je nach Leistung einige Minuten dauern.







Synology Web AssistentSynology Web Assistent

Synology Web Assistent


Nach der Installation startet Ihre DiskStation neu.



Je nach Konfiguration des System kann kein Betriebssystem erkannt werden. Dies liegt daran das Synology alle Festplatten des Systems formatiert, somit wurde auch die Festplatte mit dem Bootimage formatiert. Schalten Sie nun die virtuelle Maschine aus und wieder ein, um die Änderungen an der boot.vmdk zu verwerfen.


Operating System not foundOperating System not found

Operating System not found


Sollte diese nach dem aus und wieder einschalten immer noch nicht starten, löschen die Sie boot Festplatte, laden Sie die vmdk erneut in den Ordner der virtuellen Maschine und passen Sie die Einstellungen wie in Schritt 7 der Vorbereitung an (Festplattenmodus: Unabhängig - Nicht dauerhaft.)


System wird vorbereitetSystem wird vorbereitet

System wird vorbereitet


Sobald Sie in der Konsole der virtuellen Maschine die Anmeldemaske (DiskStation loign:) sehen, sollten Sie die DiskStation wieder mit Ihre Browser erreichen. Sie erhalten dann die Meldung System wird vorbereitet. Dieser Vorgang dauert ca. drei Minuten, danach werden Sie direkt auf die Konfigurationsseite weitergeleitet.




Konfiguration

Administratorkonto erstellenAdministratorkonto erstellen

Administratorkonto erstellen


Auf der folgenden Seite können Sie nun ein Administratorkonto erstellen, wählen Sie einen Benutzernamen und ein sicheres Kennwort für das neue Konto aus. Entfernen Sie den Haken bei:
Geben Sie den Netzwerkstandort Ihrer DiskStation für Synology frei, damit Sie Ihre DiskStaton über find.synology.com mühelos erreichen.
Klicken Sie anschliessend auf Weiter.



Alles ist bereitAlles ist bereit

Alles ist bereit


Entfernen Sie den Haken bei
Helfen Sie uns, DSM zu verbessern und senden Sie anonyme Daten an Synology.
Klicken Sie danach auf Los um die Einrichtung abzuschliessen.





DSM HilfeDSM Hilfe

DSM Hilfe


Entfernen Sie auch hier den Haken um die Hilfe in Zukunft nicht mehr zu sehen:
Hilfe zu DSM nicht bei jeder Anmeldung automatisch starten