Wissensdatenbank
Buehl, Kevin
03 April 2018
03 April 2018
1.078

Wissensdatenbank

Buffalo Terastation mit Linux Debian Wake On LAN aktiveren

Situation


Ich habe hier eine TeraStation, welche ich für mein LAB als Dateiserver nutzen möchte. Damit ich diese falls Sie einmal aus ist, auch aus der Ferne starten kann, habe ich Wale on LAN aktiviert. Hier erkläre Ich ihnen wie ich WOL eingerichtet bzw. aktivert habe:

Installation


Zuerst sollten Sie die nötige Software installieren:
apt install ethtool
Paketlisten werden gelesen... Fertig
Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
Die folgenden NEUEN Pakete werden installiert:
ethtool
0 aktualisiert, 1 neu installiert, 0 zu entfernen und 0 nicht aktualisiert.
Es müssen 113 kB an Archiven heruntergeladen werden.
Nach dieser Operation werden 381 kB Plattenplatz zusätzlich benutzt.
Holen:1 http://ftp.ch.debian.org/debian stretch/main amd64 ethtool amd64 1:4.8-1+b1 [113 kB]
Es wurden 113 kB in 0 s geholt (384 kB/s).
Vormals nicht ausgewähltes Paket ethtool wird gewählt.
(Lese Datenbank ... 23710 Dateien und Verzeichnisse sind derzeit installiert.)
Vorbereitung zum Entpacken von .../ethtool_1%3a4.8-1+b1_amd64.deb ...
Entpacken von ethtool (1:4.8-1+b1) ...
ethtool (1:4.8-1+b1) wird eingerichtet ...

Konfiguration


Lesen Sie nun die Einstellungen der entsprechenden Netzwerkkarte aus:
ethtool enp2s0
Settings for enp2s0:
Supported ports: [ TP ]
Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Half 1000baseT/Full
Supported pause frame use: No
Supports auto-negotiation: Yes
Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Half 1000baseT/Full
Advertised pause frame use: No
Advertised auto-negotiation: No
Speed: 1000Mb/s
Duplex: Full
Port: Twisted Pair
PHYAD: 0
Transceiver: internal
Auto-negotiation: on
MDI-X: Unknown
Supports Wake-on: pg
Wake-on: d
Current message level: 0x000000ff (255)
drv probe link timer ifdown ifup rx_err tx_err
Link detected: yes

Der Wert von Wake-on ist wichtig und ist hier auf d gesetzt. Hier eine Liste mit den Bedeutungen:
p   Wake on PHY activity
u Wake on unicast messages
m Wake on multicast messages
b Wake on broadcast messages
a Wake on ARP
g Wake on MagicPacket™
s Enable SecureOn™ password for MagicPacket™
d Disable (wake on nothing). This option clears all previous options

Damit das NAS mit einem MagicPacket gestartet bzw. aufgeweckt werden kann, geben Sie folgenden Befehl ein:
ethtool -s enp2s0 wol g

Prüfen Sie anschliessend, ob die Einstellung übernommen wurde:
ethtool enp2s0
Settings for enp2s0:
Supported ports: [ TP ]
Supported link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Half 1000baseT/Full
Supported pause frame use: No
Supports auto-negotiation: Yes
Advertised link modes: 10baseT/Half 10baseT/Full
100baseT/Half 100baseT/Full
1000baseT/Half 1000baseT/Full
Advertised pause frame use: No
Advertised auto-negotiation: No
Speed: 1000Mb/s
Duplex: Full
Port: Twisted Pair
PHYAD: 0
Transceiver: internal
Auto-negotiation: on
MDI-X: Unknown
Supports Wake-on: pg
Wake-on: g
Current message level: 0x000000ff (255)
drv probe link timer ifdown ifup rx_err tx_err
Link detected: yes