Wissensdatenbank
Buehl, Kevin
16 April 2018
16 April 2018
1.631

Wissensdatenbank

Windows Server 2016 Daten deduplizierung einrichten

Inhaltsverzeichnis

Installation

Roles and FeaturesRoles and Features

Roles and Features


Starten Sie den Server-Manager, klicken Sie oben rechts auf Verwalten und wählen Sie den Eintrag Rollen und Features hinzufügen. Im Assistent wählen Sie bei Installationstyp den Punkt Rollenbasierte oder featurebasierte Installation, klicken Sie auf Weiter und wählen Sie bei Serverauswahl, den entsprechenden Server aus.

Bei den Serverrollen wählen Sie nun Datendeduplizierung im Bereich Datei-/Speicherdienste, Datei- und iSCSI-Dienste aus.

Alternativ können Sie die Rolle auch via PowerShell installieren:
Import-Module ServerManager
Add-WindowsFeature -name FS-Data-Deduplication
Import-Module Deduplication


Konfiguration

Datendeduplizierung aktiverenDatendeduplizierung aktiveren

Datendeduplizierung aktiveren

Datendeduplizierung aktiverenDatendeduplizierung aktiveren

Datendeduplizierung aktiveren

Datendeduplizierung aktiverenDatendeduplizierung aktiveren

Datendeduplizierung aktiveren


Starten Sie den Server-Manager, falls Sie diesen noch nicht geöffnet haben. Wählen Sie in der linken Navigation Datei-/Speicherdienste und anschliessend Volumes.

Wählen Sie nun das entsprechende Volume (Laufwerk) aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk und wählen Sie den Menüpunkt Datendeduplizierungseinstellungen.





Nun öffnet sich ein neues Fenster mit den Datendeduplizierungseinstellungen, wählen Sie bei Datendeduplizierung aktiveren Allgemeiner Dateiserver aus. Geben Sie das alter in Tagen ein, ab wann dedupliziert werden soll.


Klicken Sie dann auf den Knopf Zeitplan für die Deduplizierung festlegen.








Aktiveren Sie das Kontrollkästchen Hintergrundoptimierung aktiveren
Die Datendeduplizierung wird regelmässig mit niedriger Priorität ausgeführt und bei Auslastung des Systems angehalten, um die Leistung möglichst nicht zu beeinträchtigen.


Danach aktiveren Sie das Kontrollkästchen Durchsatzoptimierung aktivieren.
Während der angegeben Zeiten wird die Datendeduplizierung mit normaler Priorität ausgeführt und verbraucht die erforderlichen Ressourcen, um die Leistung zu maximieren.