Wissensdatenbank
Buehl, Kevin
16 November 2016
3.321

Wissensdatenbank

Adaptec Raid Controller 81605Z v2 konfiguration

Vorwort


Der RAID-Controller (Adaptec Raid Controller 81605Z v2) ist in einem
Dieser Link wurde entfernt. Links sind nur für Mitglieder sichtbar. Bitte melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort an und versuchen Sie es erneut.
verbaut. An diesem sind 12x Samsung SSD 850 PRO 1 TB 2.5" angeschlossen, welche zu einem RAID6-Verbund hinzugefügt werden.

RAID Konfiguration

Adaptec RAID ConfigurationAdaptec RAID Configuration

Adaptec RAID Configuration

Starten Sie Ihren Server und warten Sie, bis Sie die Bildschirmausgabe wie in dem Bild ersichtlich zu sehen ist. Drücken Sie nun Ctrl + A, um das Adaptec RAID Configuration Utility zu starten.








Festplatten identifizieren

Identify DriveIdentify Drive

Identify Drive


Ich empfehle vor der Konfiguration die angeschlossenen Festplatten zu identifizieren, um sicherzustellen, das sich diese im richten Slot (Bay) befinden. Somit stellen Sie sicher, das Sie bei einem Festplattenausfall die richtige Festplatte aus dem RAID-Array entfernen.


Wählen Sie hierfür Disk Utilities in der Liste aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Eingabetaste.



Identify DriveIdentify Drive

Identify Drive


Nun erhalten Sie eine Übersicht der an dem Controller angeschlossenen Festplatten bzw. SSDs. Prüfen Sie ob alle Festplatten aufgelistet werden und die Slot-Zahl der Festplatten fortlaufend ist. Sollten die Liste Lücken aufweisen (0,1,2,3,8,9,10,11) dann sind die SAS Kabel des Controllers bzw. des Backplanes vertauscht. Prüfen Sie in diesem Fall die Kabelverbindungen.




Identify DriveIdentify Drive

Identify Drive


Wählen Sie eine Festplatte (am besten die erste) und wählen Sie identify Drive. Nun sollte die Kontrollleuchte (LED) der Festplatte leuchten. Bei Supermicro Systemen leuchtet diese rot.

Prüfen Sie nun alle Festplatten und deren Position, Slot00 sollte sich in Bay01 befinden und Slot01 in Schacht92 (Bay02), usw....




Identify DriveIdentify Drive

Identify Drive


Während dieser Meldung leuchtet die Kontrollleuchte der Festplatte, bis Sie eine Taste drücken.








Festplatten initialisieren

LD ConfigurationLD Configuration

LD Configuration


Wechseln Sie (ggfs. mit ESC) zurück zum Menü Options und wählen Sie den Punkt Logical Device Configuration aus.







Initialize DrivesInitialize Drives

Initialize Drives


Damit Sie die Festplatten zu einem RAID-Array hinzufügen können, müssen Sie diese zuerst Initialisieren. Wählen Sie dazu den Menüpunkt Initialize Drives aus und bestätigen Sie Ihre Auswahl mit der Eingabetaste.







Select DrivesSelect Drives

Select Drives


Drücken Sie nun mehrmals die Leertaste um die gewünschten Festplatte zur Liste (rechts) hinzuzufügen.

Drücken Sie die Eingabetaste wenn Sie die Auswahl der Festplatten abgeschlossen haben.





Erase Array InformationErase Array Information

Erase Array Information


Nun erhalten Sie eine Warnung, das alle RAID-Array Daten auf den Festplatten entfernt werden. Bestätigen Sie diese Meldung mit y.
Warning!! Initialization will erase all Array information from the selected drives. Any Array using any of these drives as members will be affected.



Erase Array InformationErase Array Information

Erase Array Information


Drücken Sie eine beliebige Taste um die Initialisierung abzuschliessen.









RAID-Volume erstellen

Create ArrayCreate Array

Create Array


Wählen Sie nun Create Array um die Festplatten zu einem RAID hinzuzufügen.







Create ArrayCreate Array

Create Array


Drücken Sie auch hier mehrmals die Leertaste um die gewünschten Festplatten zur Liste (rechts) hinzuzufügen.

Drücken Sie die Eingabetaste wenn Sie die Auswahl der Festplatten abgeschlossen haben.





Array PropertiesArray Properties

Array Properties


Wählen Sie nun die RAID-Einstellungen aus und bestätigen Sie die Einstellungen mit Done
Array Type		: RAID 6
Array Label : ARRAY1
Array Size : 9.307 TB
Stripe Size : 64KB
Read Caching : Enable
Write Caching : Enable with Backup Unit
Create RAID via : Build/Verify

Array PropertiesArray Properties

Array Properties

Protecting the controller´s write cache might not prevent the data loss in the event of power loss, unless the drive write cache is disabled.
Are you sure you want to set the Array´s write cache to Enable with ZMM?
Drücken Sie die Taste y um fortzufahren.




ASR816052 Family ControllerASR816052 Family Controller

ASR816052 Family Controller


For arrays with all SSD drives, caching is not recommended. Disable all cache settings?
Drücken Sie hier erneut die Taste y.




Logical Drive ConfigurationLogical Drive Configuration

Logical Drive Configuration


The array is available immediately, but Quick Init write performance will be affected while the array is in Quick Init mode. The array will remain in Quick Init mode until a Build/Verify operation is started.
Drücken Sie eine beliebige Taste.





Array PropertiesArray Properties

Array Properties


Wählen Sie den Menüpunkt Manage Arrays aus um den Array Status anzuzeigen. Wählen Sie anschlissend in der Liste der Arrays das entsprechende Array aus. Nun sehen Sie alle Informationen des Arrays.