Wissensdatenbank
Buehl, Kevin
25 Januar 2017
4.571

Wissensdatenbank

HPE Smart Array P440ar RAID Controller SSD und SAS Performance

Vorwort

Ich habe vor einigen Wochen einen HPE Proliant DL380 Gen9 Server mit 24 SFF-Bays vorne und 2 SFF-Bays hinten. Hinten im Server befinden sich zwei 300 GB SAS Festplatten für das VMware vSphere Betriebssystem. In den vorderen Einschüben habe ich links angefangen neue SSDs (WD BLUE PC SSD 1TB) im RAID6-Verbund einzubauen, während sich im dritten Käfig noch vier ältere (10k) SAS Festplatten befinden.

Situation

RAID6 SSD SATARAID6 SSD SATA

RAID6 SSD SATA

RAID6 SAS 10kRAID6 SAS 10k

RAID6 SAS 10k

Ich habe bei mir mal die Performance auf den SSD und SAS Festplatten getestet.


Da ich mein Betriebssystem (VMware vSphere) nicht neu-installieren wollte, habe ich versucht Windows auf ein anderes RAID zu installieren. Dies hat sich leider als etwas schwieriger herausgestellt, als ich vermutet hatte. Aus diesem Grund habe ich ein Windows Live-System gestartet und dort einen I/O Test durchgeführt.



Das Ergebnis hat mich sehr überrascht, wie rechts zu sehen haben die SAS-Festplatten (10k) bessere Werte als die SSDs. Da fragt man sich schnell, war der Kauf von SSDs wirklich sinnvoll...
Ich habe mir im Internet einige andere Tests angeschaut und recherchiert wieso die SSDs so "schlechte" Performance liefern.








Lösung

RAID6 SAS ohne CacheRAID6 SAS ohne Cache

RAID6 SAS ohne Cache

Bei der Konfiguration des RAID-Controllers ist mir aufgefallen, das dieser bei SSDs automatisch den Cache deaktiviert. Also habe ich diesen auch einmal bei den SAS Festplatten manuell deaktiviert, um eine möglichst identische Konfiguration zu erhalten.
Dann habe ich erneut einen Test durchgeführt und siehe da, die Werte sind um einiges schlechter als die vorherigen und die der SSD.






SSD Smart Path

Smart Path deaktiviertSmart Path deaktiviert

Smart Path deaktiviert

Smart Path aktiviertSmart Path aktiviert

Smart Path aktiviert

Standardmässig ist SSD Smart Path bei dem HP P440ar aktivert, da ich eh schon an Performancetests dran war, habe ich gedacht, ich prüfe noch den Unterschied zwischen der LD Acceleration Method.
esxcli ssacli cmd -q "ctrl slot=0 array C modify ssdsmartpath=disable"
esxcli ssacli cmd -q "ctrl slot=0 ld 3 show"
Smart Array P440ar in Slot 0 (Embedded)
Array C
Logical Drive: 3
Size: 2.7 TB
Fault Tolerance: 6
[...]
LD Acceleration Method: All disabled
esxcli ssacli cmd -q "ctrl slot=0 array C modify ssdsmartpath=enable"
esxcli ssacli cmd -q "ctrl slot=0 ld 3 show"
Smart Array P440ar in Slot 0 (Embedded)
Array C
Logical Drive: 3
Size: 2.7 TB
Fault Tolerance: 6
[...]
LD Acceleration Method: SSD Smart Path