Wissensdatenbank
Buehl, Kevin
16 August 2017
16 August 2017
2.816

Wissensdatenbank

vSphere USB Geräte mit VMFS formatieren und verwenden

Vorwort


Ich habe eine alte virtuelle Maschine, welche ich seit einiger Zeit abgelöst habe. Ich möchte diese nun auf einer USB Festplatte archivieren. Da vSphere (ESX) die Festplatte nicht als Speichergerät oder Datenspeicher anzeigt. Erkläre ich hier wie Sie ein USB Speichergerät trotzdem an einem vSphere Host nutzen können.

Formatieren


SSH aktiveren

ESX SSH ServiceESX SSH Service

ESX SSH Service


Verbinden Sie sich mit Ihrem vSphere Host via HTTP bzw. HTTPS, ältere Versionen vor 6.5.0 können mit dem vSphere Client von einem Windows Gerät verwaltet werden.

Wählen Sie die Registerkarte Konfigurieren und anschliessend den Menüpunkt Sicherheitsprofil in der linken Navigation aus. Im Bereich Dienste klicken Sie auf Bearbeiten, wählen Sie den SSH-Dienst aus und klicken Sie auf Starten.

Verbinden Sie sich nun via SSH Client (PuTTY) mit Ihrem VMware vSphere Host und führen Sie die folgenden Befehle aus.

USB arbitrator


Damit Sie USB Geräte auf dem vSphere Host nutzen können müssen Sie den USB Weiterleitungsdienst beenden. Dieser leitet USB Geräte direkt an die virtuellen Maschinen weiter:
/etc/init.d/usbarbitrator stop
UsbUtil: Releasing all USB adapters to VMkernel
watchdog-usbarbitrator: Terminating watchdog process with PID 66707
usbarbitrator stopped
Falls erwünscht können Sie mit folgendem Befehl den Dienst dauerhaft deaktivieren, damit dieser bei einem Systemneustart nicht erneut gestartet wird.
chkconfig usbarbitrator off


Speichergerät ermitteln


Mit folgendem Befehl können Sie sich Ihre Speichergeräte anzeigen lassen:
ls /dev/disks|grep mpx
mpx.vmhba32:C0:T0:L0


Festplatte partitionieren


Erstellen Sie nun eine GPT Partitionstabelle auf Ihrer Festplatte:
partedUtil mklabel /dev/disks/mpx.vmhba32\:C0\:T0\:L0 gpt
Um eine Partition zu erstellen, benötigen Sie den Start- und Endsektor. Der Startsektor liegt immer bei 2048 und der Endsektor können Sie mit folgendem Befehl errechnen lassen:
eval expr $(partedUtil getptbl /dev/disks/mpx.vmhba32\:C0\:T0\:L0|tail -1|awk '{print $1*$2*$3-1}')
7823654
Details zur Berechnung:
partedUtil getptbl /dev/disks/mpx.vmhba32\:C0\:T0\:L0|grep -v gpt
487 255 63 7837696
487 * 255 * 63 -1 = 7823654
Ersatellen Sie nun die VMFS Partition:
partedUtil setptbl /dev/disks/mpx.vmhba32\:C0\:T0\:L0 gpt "1 2048 7823654 AA31E02A400F11DB9590000C2911D1B8 0"
gpt
0 0 0 0
1 2048 7823654 AA31E02A400F11DB9590000C2911D1B8 0


Festplatte formatieren


vmkfstools -C vmfs5 -S USB-Backup /dev/disks/mpx.vmhba32\:C0\:T0\:L0:1
create fs deviceName:'/dev/disks/mpx.vmhba32:C0:T0:L0:1', fsShortName:'vmfs5', fsName:'USB-Backup'
deviceFullPath:/dev/disks/mpx.vmhba32:C0:T0:L0:1 deviceFile:mpx.vmhba32:C0:T0:L0:1
ATS on device /dev/disks/mpx.vmhba32:C0:T0:L0:1: not supported
.
Checking if remote hosts are using this device as a valid file system. This may take a few seconds...
Creating vmfs5 file system on "mpx.vmhba32:C0:T0:L0:1" with blockSize 1048576 and volume label "USB-Backup".
Successfully created new volume: 5993fdfe-7c8ed8bc-7de3-1402ec82c790