Wissensdatenbank
Buehl, Kevin
21 Dezember 2016
14 September 2017
2.954

Wissensdatenbank

Mobotix Kamera Linux Debian NFS Server .erdinfo Datei fehlt

Situation

Vor einigen Wochen habe ich mir eine neue Mobotix S15 Kamera gekauft und die Einstellungen der Speicherung auf externem Dateiserver / Flash-Medium habe ich von der bestehenden M15 Kamera übernommen. Die Kamera bzw die Aufzeichnung hat perfekt funktioniert, allerdings konnte ich mit dem MxManagementCenter nicht auf die Aufzeichnungen (Playback) zugreifen. Nach etwas Recherche fand ich heraus das im Hauptordner (Root-Folder) der Kamera eine Datei mit den Namen .erdinfo vorhanden sein muss. Bei mir gab es leider nur eine temporäre Datei .erdinfo.tmp. Ich habe nun mehrere Wochen in Zusammenarbeit mit dem Mobotix Support versucht dieses Problem zu lösen.

Analyse


Mittlerweile habe ich es geschafft die Berechnungen und Einstellungen richtig zu setzen, das die Datei .erdinfo auf meinem NFS Server erstellt wird und ich mit dem MxManagementCenter auch die Playback Funktion nutzen kann. Allerdings hat die Aufzeichnung nicht funktioniert, wenn ich ein Ereignis ausgelöst hatte, wurden keine neuen Aufzeichnungen erstellt. Aus diesem Grund habe ich den Ordner der Kamera umbenannt und mit den Aufzeichnungen Testweise vor vorne begonnen. Dies hat wunderbar funktioniert. Ich habe die Aufzeichnung deaktiviert, die alten Aufzeichnungen wiederhergestellt und die Aufzeichnung wieder aktiviert.

Lösung

Mobotix KamerastatusMobotix Kamerastatus

Mobotix Kamerastatus


Ich habe die .erdinfo Datei entfernt und die Mobotix Kamera neugestartet, anschliessend wird von der Kamera die .erdinfo Datei neu erstellt und im Livebild der Kamera wird in gelb init external recorder angezeigt, da diese Meldung kurze Zeit später wieder verschwindet war ich der Meinung, das die Initialisierung abgeschlossen ist - was allerdings nicht der Fall war. Im Admin Menu im Bereich System-Informationen, konnte ich dem Kamerastatus entnehmen das der Prozess (init external recorder) immer noch nicht abgeschlossen ist. Nach ca. 30 Minuten (167 GB, 58.726 Dateien und 12.574 Ordner) war dieser Vorgang abgeschlossen und die Kamera verrichtet nun wie gewünscht Ihren Dienst.



Konfiguration

Mobotix SpeichereinstellungenMobotix Speichereinstellungen

Mobotix Speichereinstellungen

Für alle die eine ähnliche Umgebung aufgebaut haben, anbei noch die Konfiguration des Servers und der Kamera. Ich verwende als NFS Server ein Linux Debian auf einem HP ProLiant DL180 G6 mit dem NFS Kernel Server. Die Konfiguration des NFS Servers sieht aus wie folgt:
# cat /etc/exports
# mobotix cameras
/4b42/mobotix 10.48.42.73/30(rw,no_root_squash)
Die Berechtigungen sind wie folgt gesetzt:
chown -R 65534:0 /4b42/mobotix
chmod 755 /4b42/mobotix
Die Einstellungen der Kamera können Sie dem Bild rechts entnehmen. Hier wurde nur das Primärziel, die IP und der Ordner angepasst.